Therapie Ziele erreichen


08/2007
Holger Pfister, Frankfurt

Eine Information für Patienten die bereits eine HIV-Therapie einnehmen

Um den Erfolg Ihrer HIV-Therapie sicherzustellen, ist es wichtig, dass Sie die Behandlungsmöglichkeiten kennen. Glücklicherweise gibt es heute viele Medikamente, die Ihnen helfen Ihre HIV-Infektion unter Kontrolle zu halten.

Durch das Gespräch mit Ihrem Arzt über für Sie in Frage kommende Medikamente können Sie diesen dabei unterstützen, die Behandlung Ihrer HIV-Infektion zu verbessern.

Das Ziel der HIV-Therapie verstehen

Was ist HAART?
(Hoch-Aktive-Anti-Retrovirale-Therapie)

HIV gehört zu einer Gruppe von Viren, die Retroviren genannt werden. Um dieses Virus zu bekämpfen, nehmen Sie antiretrovirale MedikamenteHAART ist eine Zusammenstellung von mindestens 3 verschiedenen Medikamenten, auch Kombinations-Therapie genannt.

Ziele einer HAART

Leider können selbst die besten HAART-Kombinationen die HIV-Infektion nicht heilen. Aber es gibt einiges, was eine HAART für Sie tun kann:

Erhaltung Ihrer Gesundheit durch das Absenken der Viruslast unter die Nachweisgrenze (auf einen sehr niedrigen Wert). Dadurch wird der Verlauf der HIV-Infektion verlangsamt und die Anzahl der CD4-Helferzellen erhöht. Zusätzlich zeigt sich in der Regel eine Verbesserung Ihres Immunsystems.

Wahl einer Therapie, die Ihre Ziele trifft

Jede Entscheidung über Ihre HIV-Therapie wird auf einer individuellen Basis (d. h. ganz für Sie alleine!) getroffen.
Verständnis und Wissen über einen Wechsel zu einer anderen Kombinations-Therapie, der notwendig werden kann falls Ihre bisherige Therapie nicht mehr wirkt.
Gemeinsam mit Ihrem Arzt entscheiden Sie, welche Kombination die Beste für Sie ist.

Gründe für den Wechsel einer HIV-Therapie können sein

Was sind Resistenzen?

Eine der Hauptschwierigkeiten in der Behandlung von HIV ist die Fähigkeit des HI-Virus, sich sehr schnell zu verändern. Dadurch entstehen Viren, die gegen bestimmte Medikamente und/oder ganze Medikamentenklassen resistent (unempfindlich) sind.

Resistenz-Test

Ihr Arzt wird eventuell einen Resistenz-Test durchführen.Es gibt zwei verschiedene Arten eines solchen Tests (Genotypisch, Phänotypisch), die man benutzen kann um eine Resistenz Ihrer HI-Viren gegen bestimmte Medikamente herauszufindenDas Ergebnis eines solchen Tests wird Ihnen und Ihrem Arzt helfen, die für Sie bestwirksamste Therapie herauszufinden
Resistenz-Tests sind nur ein „Werkzeug“ für Sie und Ihren Arzt, um herauszufinden, welche Medikamente bei Ihrer HIV-Infektion nicht wirken. Aber diese Tests können nicht mit Sicherheit voraussagen, welche Medikamente wirken!

Sie können sich Resistenz wie eine Ampel vorstellen:

ROT =
Starke Resistenz – Bedeutet, dass das entsprechende Medikament nicht mehr gegen Ihr HI-Virus wirkt
GELB = Mittlere Resistenz – Bedeutet, dass das entsprechende Medikamente nicht so gut gegen Ihr HI-Virus wirkt, wie es eigentlich sollte
GRÜN =Geringe Resistenz - Bedeutet, dass das entsprechende Medikament gut gegen Ihr HI-Virus wirkt

Vermeidung und Behandlung einer HIV-Resistenz

Falls Ihr HI-Virus Resistenzen entwickelt, kann es passieren, dass die Anzahl der noch wirksamen Medikamente um Ihre HIV-Infektion zu kontrollieren knapp wird.

Die beste Möglichkeit zu Vermeidung von Resistenzen ist die Verminderung der Virusvermehrung in Ihrem Körper. Je weniger Vermehrung des Virus in Ihnen stattfindet, desto geringer ist die Chance einer Resistenzbildung.


Hier einige Hinweise, wie Sie dies erreichen können:

Nehmen Sie Ihre Medikamente IMMER in der verordneten Dosis und IMMER zur gleichen Zeit ein. So stellen Sie sicher, dass immer eine ausreichende Menge an Medikamenten in Ihrem Körper ist um die Vermehrung von HIV zu verhindern. Lassen Sie nach Möglichkeit NIE eine Dosis ausfallenLesen Sie den Beipackzettel, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Medikamente RICHTIG einnehmen. Z. B. mit oder ohne Nahrung, zusammen mit anderen Medikamenten, oder auch einige Stunden früher oder später als andere

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Schwierigkeiten mit der Einnahme haben. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit die Einnahme zu vereinfachen

Falls sich bei Ihnen trotzdem Resistenzen entwickeln, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen Therapiewechsel. Denn nur eine wirksame HIV-Therapie ist auch eine gute HIV-Therapie!

Es ist wichtig, die wirksamste Therapie gegen HIV einzunehmen!

Niemand weiß besser als Sie, dass ein Leben mit HIV sich nicht nur um die Kombinationstherapie, CD4-Zellen und Viruslast dreht. Genauso wichtig sind Sie als Mensch und Ihre persönliche Sicht Ihrer Infektion.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Bedürfnisse und wie Sie Ihr Leben positiv, auch mit HIV, gestalten können.

Weiter Informationen zum Thema HIV finden Sie im Internet u. a. unter:

www.hiv-facts.net

www.posithive-kontakte.net

Download der Informationen

Hier können Sie diese Informationen im PDF-Format herunterladen [266 KB] .

Letzte Änderung am Freitag, 9. Oktober 2015 um 13:17:38 Uhr.

(C) 2013 für alle Seiten dieser Website bei H. Pfister & H. Hoffmann, Frankfurt am Main. Alle Rechte vorbehalten, Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung!