2 neue HIV-Medikamente zugelassen


Edurant®

Hinter dem Handelsnamen Edurant® verbirgt sich der antiretrovirale Wirkstoff Rilpivirin. Es handelt sich bei der Substanz um einen sogenannten nicht-nukleosidischen Reverse Transkriptase Inhibitor (NNRTI). Diese NNRTIs sind Wirkstoffe, die einen essentiellen Schritt in der Vermehrung der HI-Viren unterdrücken, nämlich das Umschreiben der viralen Erbinformation von der Form der RNA in die Form der DNA.

Eviplera®

Eviplera® ist weltweit erst die zweite erhältliche „All-In-One„-Therapie, also eine vollständige HIV-Kombinationstherapie in Form einer einzigen Tablette, die nur einmal täglich eingenommen werden muss. Und sie ist die erste All-In-One-Therapie, die für nicht-vorbehandelte PatientInnen zugelassen ist. Das Präparat besteht aus der oben beschriebenen Substanz Rilpivirin und der etablierten Kombination aus Emtricitabin und Tenofovir (auch bekannt unter dem Handelsnamen Truvada®).

Die Zulassung beider Präparate von Seiten der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) beruht auf zwei klinischen Studien (ECHO und THRIVE) mit etwa 1.350 HIV-positiven Personen, die vorher noch keine HIV-Therapie erhalten hatten.

In über 20 Ländern wurde die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Rilpivirin im Vergleich zu einer etablierten Standardtherapie mit Efavirenz (ebenfalls ein NNRTI) beobachtet. Während die Wirksamkeit ähnlich war, konnte ein deutlicher Unterschied in Bezug auf die Verträglichkeit gezeigt werden. So traten bei den StudienteilnehmerInnen mit Rilpivirin wesentlich weniger neurologische Nebenwirkungen wie Schwindel oder ungewöhnliche Alpträume auf.

Edurant® als Einzelpräparat (in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten) und Eviplera® als Kombinationspräparat sind seit Ende November 2011 zur Behandlung einer HIV-1 Infektion bei erwachsenen PatientInnen, die vorher noch keine Therapie erhalten haben und eine Viruslast von unter 100.000 Kopien/ml aufweisen, zugelassen.

Beide Präparate sind in Form einer erfreulich kleinen Tablette erhältlich und werden einmal täglich zu einer Mahlzeit eingenommen.

Mit diesem neuen, gut verträglichen NNRTI und vor allem der neuen All-In-One-Tablette stehen für die Therapie HIV-positiver PatientInnen nochmals verbesserte und vereinfachte Therapieoptionen zur Verfügung.

Quelle: MedUpdate der Österreichischen AIDS-Hilfen

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Letzte Änderung am Freitag, 9. Oktober 2015 um 13:17:35 Uhr.

(C) 2013 für alle Seiten dieser Website bei H. Pfister & H. Hoffmann, Frankfurt am Main. Alle Rechte vorbehalten, Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung!